Gartenschläfer


RUNDBRIEF im Projekt "Spurensuche Gartenschläfer" in Hessen :

Wir konnten schon die ersten schönen, warmen Tage in diesem Jahr genießen.
Steigen die Temperaturen, so wachen auch die Gartenschläfer aus ihrem Winterschlaf auf.
Für das Projektteam bedeutet das: Die zweite Forschungssaison steht vor der Tür. Den Winter über werteten die Forscher*innen die Ergebnisse aus dem letzten Jahr aus und haben geprüft, was bei den Methoden vielleicht verbessert werden kann.
Aufgrund der Corona-Krise können unsere Forschungsarbeiten in diesem Jahr zwar erst später beginnen, dennoch sind wir schon eifrig am Planen und bereit, wenn es losgeht.

Hier der "RUNDBRIEF" April 2020 (als PDF). Er soll unsere Aktiven und weitere Interessierte auf die kommende Forschungssaison einstimmen und über coronabedingte Verzögerungen im Projekt informieren.

Alles zum Gartenschläfer und der Spurensuche unter
  www.gartenschlaefer.de/  und     www.bund-hessen.de/gartenschlaefer


Neue Wohnungen für den Gartenschläfer :

Juni 2019: aus der PM des BUND Flörsheim:


Der Gartenschläfer, ein kleiner Nager mit der charakteristischen „Zorro-Maske“, ist den meisten Bewohnern von Flörsheim und Umgebung wohl gut bekannt. Er tummelt sich dort nicht nur auf Streuobstwiesen und in Parks, sondern mitunter auch in Gärten und sogar auf dem Balkon. Kaum zu glauben also, dass die Art aus vielen Regionen Europas und Deutschlands spurlos verschwunden ist. Bei der Erforschung möglicher Rückgangsursachen helfen nun die Aktiven des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Ortsverband Flörsheim tatkräftig mit. Sie haben kürzlich spezielle Nistkästen ...




Weiter auf 'MITMACHEN' mit :    KunterBUND : Eppstein