Willkommen im Main-Taunus Kreis

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) setzt sich für den Schutz unserer Natur und Umwelt ein, damit die Erde für alle, die auf ihr leben, bewohnbar bleibt. Wir - die BUNDler im Main-Taunus-Kreis freuen uns über Ihre Mitarbeit, sei es bei der Gestaltung dieser Seiten, aber auch, und beim Naturschutz, Verkehrslärm, Emissionen, Stadtentwicklung, Energiewende und vielem mehr :


Wir wählen Klima!

Damit wir beim Klimaschutz vorankommen, muss die nächste Bundesregierung entschieden handeln. Mit dem Klima-Pledge versprechen Hunderttausende: Wir geben unsere Stimme den Parteien mit den besten Ideen für Klimaschutz – und sorgen gemeinsam dafür, dass das Thema den Wahlkampf bestimmt.

Das Klimaversprechen - der Pledge - wird von einem breiten Bündnis getragen und ist die größte Kampagne der Klimabewegung zu einer Wahl. Unser Ziel: die Wahl im September zur Klimawahl machen. Mach auch Du mit und versprich heute, dass Du fürs Klima wählst.

MITMACHEN: Versprechen ablegen: Ich stimme fürs Klima. Bei der Bundestagswahl wähle ich die Partei, die sich am überzeugendsten fürs Klima einsetzt. Denn mit der aktuellen Regierung ist wirksamer Klimaschutz unmöglich.

HIER www.klima-pledge.org unterzeichen / Material bestellen / Spenden !


KLIMASTREIK 24. September! :: Frankfurt-Opernplatz um 12.00 Uhr

Klimastreik am 24. September 2021 – Mobimaterial – #AlleFürsKlima

Fridays for Future: Die Klimakrise ist eine reale Bedrohung für die menschliche Zivilisation – die Bewältigung der Klimakrise ist die Hauptaufgabe des 21. Jahrhunderts. Wir fordern eine Politik, die dieser Aufgabe gerecht wird. Fridays for Future: Das sind alle, die für unser Klima auf die Straße gehen. Die Klimastreik-Bewegung ist international, überparteilich, unabhängig und dezentral organisiert. Mach mit ! Um den Klimastreik vor der Bundestagswahl groß zu machen heißt es #AlleFürsKlima!

HIER MITMACHEN: fridaysforfuture.de / Material bestellen / Spenden !


Wir treffen uns gegen 11.45 Uhr in der Nähe der Haltestelle Taunusanlage.
Bitte bringt Eure BUND Fahnen mit.


BUND-TIPP: STREAMEN OHNE 4K - CO2-EMISSIONEN SENKEN

Streamingdienste werden gerade in der Coronazeit immer beliebter. Bereits 54% der Deutschen nutzen mindestens einmal im Monat ein kostenpflichtiges Streamingportal.
Wussten Sie, dass dabei CO2 freigesetzt wird?
Und können Sie sich vorstellen, wieviel?

Anders als man vermuten könnte, erzeugt die Datenverarbeitung im Rechenzentrum nicht den Großteil der Treibhausgas-Emissionen. Pro Stunde entstehen hierbei rund 1,5 Gramm CO2. Der größte Anteil des CO2-Ausstoßes entsteht bei uns im Wohnzimmer, wir können ihn somit selbst beeinflussen. Möchte man auch beim Serienmarathon auf seinen ökologischen Fußabdruck achten, kommt es laut Umweltbundesamt vor allem auf die Art der Datenübertragung und die Videoqualität an.

Die geringste CO2-Belastung entsteht, wenn das Video über einen Glasfaser-Anschluss gestreamt wird. ... ..., hier weiterlesen!


... aktuell:


... mit & aus dem MTK: